Referenzbeispiel

infpro – Institut für Produktionserhaltung e.V.

Unternehmen

 

Branche

Non-Profit Organisation

Institut

Beratungsleistungen

Webseitenerstellung

Contentmangement

Online-Strategie

Event-Support

Ghostwriting

Beratung

Beratungsleistungen

Seit 2021 arbeitet die Agentur für das Institut für Produktionserhaltung (infpro). Im Rahmen unserer Beratungstätigkeit haben wir die Aufgabe, das Institut in seiner Kommunikation mit Mitgliedern, Partnern, den Medien und der interessierten Community zu unterstützen. 

 

Aufbau Webseite

Für das Institut entwickelten wir eine passende Online-Strategie,  die sich in der ersten Phase auf zwei bis dato vernachlässigte Key-Bereiche konzentrierte: Neuer, zeitgemäßer Webauftritt und Aufbau der Institutsseite auf LinkedIn.

Ziel ist es den Bekanntheitsgrad und vor allem die Kompetenz des Instituts zu erhöhen und die Themen und Ziele des Instituts der Stakeholder-Community nachhaltig zu vermitteln. Bereits nach einem Jahr konnte die Webseite rund 3.500 Besucher und über 11.000 Aufrufe verbuchen. 

 

Expertenforum

Das Institut für Produktionserhaltung hat seit seiner Gründung zahlreiche Erfolge erzielt. Die Organisation hat maßgeblich zur Gestaltung von Debatten und Strategien im Bereich der Produktionserhaltung beigetragen. Durch die Fokussierung auf Schlüsselthemen wie Digitalisierung, Resilienz und Fachkräftemangel hat infpro wesentliche Impulse für die Diskussion rund um die Weiterentwicklung der Produktionsprozesse in Hochlohnländern gegeben. Auch zukünftig wird das Institut sich auf Themen, die für Produktionserhaltung relevant sind wie die digitale Transformation, Resilienz oder Lieferketten fokussieren.

Die Grundlage hier hierfür entwickelte die Agentur mit der Rubrik Expertenforum. Mitglieder des Instituts werden hier zu sog. Expertenbeiträge zu den wichtigsten Key-Themen eingeladen, einen Beitrag zu schreiben.

Die Agentur erstellte hierfür einen detaillierten Themen- und Redaktionsplan, abgestimmt mit der aktuellen Berichterstattung in den relevanten Key-Medien, mit Studien von Beratungs- und Wirtschaftsunternehmen und Publikationen von ausgesuchten Organisationen. Die Experten und Mitglieder des Instituts wurden von der Agentur ausführlich gebrieft. Die Agentur agierte zudem bei der Erstellung der Beiträge als Ghostwriter für die Experten oder dem Vorstand des Instituts.

Jeder Beitrag wird sorgfältig recherchiert und geschrieben, auf Aktualität und Stimmigkeit für die jeweilige Zielgruppe inhaltlich und sprachlich überprüft und mit individuellen Bildern, Grafiken oder Illustrationen versehen, um die Kernbotschaften auch visuell zu verstärken und zu transportieren.

 

Webseite von infpro: www.infpro.org

 

 

B2B LinkedIn Kampagne

Ein weiterer Aufgabenschwerpunkt lag auf der Entwicklung der Institutsseite für LinkedIn um neue Mitglieder zu gewinnen und die Community über wichtige Themen zu informieren. In der Vergangenheit gab es keinen LinkedIn-Auftriit des Instituts.

Unser Ziel war es, über die Expertenbeiträge und Diskussionen der Mitglieder in den diversen Online-Foren, die Key-Themen des Instituts rund um die Produktionserhaltung in Deutschland auf eine informative Weise an ausgewählte Zielgruppen zu kommunizieren. Durch maßgeschneiderte Inhalte konnten wir die Sichtbarkeit von infpro signifikant erhöhen und innerhalb eines Jahres rund 342 Follower auf LinikedIn gewinnen.

 

Event-Support

Alle zwei Jahre lädt das Institut die Mitglieder, Gäste und Partnerunternehmen zu den infpro Berliner Wertschöpfungstagen ein. Für das Event im November 2023 übernahm die Agentur  die anstehenden PR-Maßnahmen rund um das Event.

Darunter u.a. die folgenden Services: Vorankündigungsphase – Programm mit Teilnehmern und Experten, Vorstellung der Keynotes, Workshops und Social Networking über die Webseite des Instituts und über die LinkedIn-Institutsseite. Pressemeldung zum Event.

Erstellung des infpro Positionspapiers zur Industriestrategie 2030, Erstellung der infpro Präsentationsunterlagen und Visuals, Ghostwriting für den Vorstand, Follow Up-Maßnahmen.